Aktuell

Information


Erdgas/Biogas-Preise und CO2-Abgabe ab dem 1. Januar 2018

Im Allgemeinen steigen die Energiepreise, so auch die Preise für Erdgas/Biogas. Ausserdem erhöht das Bundesamt für Umwelt die CO2-Abgabe per 2018 um rund 16%. Demgegenüber sinkt die Mehrwertsteuer um 0.3%. Alle diese Faktoren beeinflussen die Lieferpreise für Erdgas/Biogas für das kommende Jahr.

Im Interesse unserer Kunden sind wir bestrebt, die Preisschwankungen möglichst gering zu halten. Für das Jahr 2018 steigen unsere Lieferpreise für Erdgas/Biogas insgesamt um höchstens 1% pro Kilowattstunde. Und der Biogas-Anteil in unseren gemischten Produkten wird sogar bis zu 30% günstiger.

Wir glauben an die Zukunft von Biogas, das als CO2-neutral gilt. Unseren Biogaskunden schreiben wir daher die CO2-Abgabe anteilmässig gut. So halbiert sich zum Beispiel die Abgabe beim Bezug unseres neuen Produkts Erdgas mit 50% Biogas, das wir ab dem 1. Januar 2018 anbieten. Unser Vertrauen in Biogas zeigen wir auch damit, dass wir Ihr Fahrzeug an unserer Tankstelle an der Husacherstrasse in Wallisellen mit 100% Biogas versorgen – dies seit 2016 und auch in Zukunft zum Erdgaspreis.

Erdgas/Biogas hat viele Vorteile. Die Energie für die Heizung braucht keinen Lagerraum. Sie wird dann geliefert, wenn sie gebraucht wird. Von allen Energieträgern hat Erdgas/Biogas die tiefsten Wärme-Gestehungskosten. Und: je höher der Biogas-Anteil, desto geringer fällt die CO2-Belastung der Umwelt aus.

P.S.: Die Informationen zur Erhöhung der CO2-Abgabe auf fossilen Brennstoffen per 1. Januar 2018 von bisher 1.496 Rp./kWh auf neu 1.744 Rp./kWh finden Sie in der Mitteilung des Bundesamtes für Umwelt.

Hier finden Sie die detaillierten Preislisten. Unser Kundendienst-Team beantwortet Ihre Fragen gerne. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Strompreise 2018

(Wallisellen, 30. August 2017)

Wir orientieren Sie über unsere ab dem 1. Januar 2018 gültigen Strompreise. Sie steigen für alle Kundengruppen um rund 5%. Für einen durchschnittlichen Vier-Personen-Haushalt bedeutet dies Mehrkosten von rund 30 Franken pro Jahr.

Die Strompreise setzen sich aus den Positionen Energie, Netznutzung, Abgaben und Gebühren zusammen. Durch systematischen und geschickten Einkauf haben wir für Sie die Energie zu günstigen Preisen beschafft. Daher profitieren Sie ab Januar 2018 von tieferen Energiepreisen.

Andererseits führen Investitionen in das Stromnetz zu höheren Kosten für die Netznutzung. Es ist uns gelungen, diese Mehrkosten mit den tieferen Energiepreisen abzufedern.

Landesweit sorgen höhere Abgaben dafür, dass der Strom teurer wird. Durch das Ja zur Energiestrategie 2050 steigt die Abgabe für die kostendeckende Einspeisevergütung (KEV) um über 50% auf neu 2.3 Rp./kWh.

Die Abgabe an das Gemeinwesen erheben wir im Auftrag der Gemeinde Wallisellen. Sie bleibt für das Jahr 2018 unverändert.

Hier finden Sie alle Informationen zu unseren Stromprodukten und Preislisten. Unser Kundendienst-Team beantwortet Ihre Fragen gerne. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.


Energieberatung für Private

Suchen Sie die Energiefresser im Haushalt, oder fragen Sie sich, auf welches Heizsystem Sie bei Ihrem Einfamilienhaus setzen sollen und ob es nicht eine Möglichkeit gibt, mit Sonnenenergie das Warmwasser aufzubereiten? Bei Fragen dieser Art hilft Ihnen Herr Tobias Hofstetter gerne weiter. Er ist der Energieberater der Gemeinde Wallisellen.


Energieberatung für Unternehmen

Sie suchen nach Möglichkeiten, Ihren Energieverbrauch im Unternehmen zu drosseln, die Leistungsspitzen zu brechen, mehr erneuerbare Energien einzusetzen oder gar selbst welche herzustellen? Der Energieberater von die werke nimmt sich gerne Ihren Anliegen und Fragen an. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.